Probleme Windows Server Sicherung

Windows Server Sicherung

Die Windows Server Sicherung wird mit dem Betriebssystem von Windows Servern mitgeliefert und auch gern zur Datensicherung eingesetzt. Der Vorteil dieser Sicherung liegt im Wesentlichen darin, dass sie recht einfach zu bedienen ist und im Betriebssystem enthalten ist. Da Sicherungslösungen anderer Anbieter, sei es Acronis, Storagecraft oder auch SEP schnell mehrere hundert Euro kosten, erscheint die Idee doch gut die mitgelieferte Lösung zu verwenden.

Wo also liegt das Problem?

Aus vielen Erfahrungen in der Praxis müssen wir leider sagen: die Windows Sicherung funktioniert einfach nicht richtig. Bereits mehrfach mussten wir viel Zeit investieren um Daten zurücksichern zu können. Es treten immer wieder Fehler auf, die einfach nicht sein dürfen. Hier nur ein paar Fehler die in den letzten Wochen aufgetreten sind:

  • Backups werden einfach nicht gefunden, obwohl der Sicherungspfad stimmt.
  • Die Rücksicherung bricht ab.
  • Auf Netzlaufwerken kann immer nur eine Sicherung abgelegt werden, ältere Sicherungen werden überschrieben (es ist absurd, dass die Lösung nicht mit Netzlaufwerken umgehen kann!).
  • Die Rücksicherung auf geänderte Hardware oder in Virtuelle Maschinen ist reine Glücksache.

Es lohnt sich also auf jeden Fall Geld in eine vernünftige Backuplösung zu investieren, letztendlich spart man dabei viel Zeit und Nerven. Und das sollte ein paar hundert Euro wert sein!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...