DSGVO ist in Kraft und nun?

Jetzt haben wir Sie endlich, die DSGVO! Die Hektik der vergangenen Tage und Woche ist jetzt vorbei, Webseiten wurden mit entsprechenden Hinweisen auf „Cookies“ versehen und eine Datenschutzerklärung eingefügt. Und natürlich kann ab sofort jedes Unternehmen darüber Auskunft geben, was mit meinen Daten geschieht.

Tatsache ist doch, dass kaum eine Regelung in Deutschland so viel Unsicherheit geschaffen hat, wie die DSGVO. Die Inhaber kleiner Unternehmen haben keine Ahnung was zu tun ist. Immer wieder bieten „Experten“ für teures Geld Informationen an, die nach dem Motto „unter den Blinden ist der Einäugige König“ zusammengestellt wurden. Die Formulierungen innerhalb der Verordnung sind auch nicht sonderlich hilfreich. Die Frage, die sich stellt ist doch Folgende: werden die Webseiten und Verfahren innerhalb der Unternehmen jetzt angepasst, weil alle zur Einsicht gelangt sind, dass dem Datenschutz mehr Beachtung geschenkt werden muß? Oder ist es die Angst vor Rechtsanwälten und Abmahnvereinen, die jetzt im großen Stil Abmahnungen verschicken und die peinlich schlechten Regelungen zum Thema Abmahnungen nutzen und jetzt erst mal ordentlich Geld verdienen? Ich persönlich glaube an das letztere.

Ich habe die stille Hoffnung, dass die Bundesregierung allmählich begreift, dass die Abmahnregelungen dringend überarbeitet werden müssen und es klare Regelungen für kleine Unternehmen geben muß.

Zum Schluß noch ein Link auf einem Artikel der TAZ, die die neue Verordnung sogar als Verschwendung von Lebenszeit bezeichnet.

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...
DSGVO ist in Kraft und nun?" />