CCleaner mit Trojaner verseucht

Wie jetzt bekannt wurde, waren die Versionen 5.33.6162 (32-bit für Windows) und die Cloud Version des CCleaner Cloud 1.07.3191 mit einem Trojaner infiziert. Die Versionen wurden im Zeitraum vom 15. August bis zum 12. September 2017 auf den offiziellen Downloadservern des Anbieters zum Download bereitgestellt und millionenfach heruntergeladen.

Welche Schaden richtet der Trojaner an?

Die auch bei unseren Kunden sehr beliebte Software hat dabei Daten des befallenen Rechners an einen Server gesendet und weiterhin zusätzlich versucht Software herunter zu laden und zu installieren. Offenbar hat das jedoch nicht funktioniert.

So werden Sie den Trojaner wieder los

Was sollten Sie tun, wenn Ihr Rechner betroffen ist oder Sie sich nicht sicher sind? Der Anbieter hat mittlerweile mitgeteilt, dass in den aktuellen Versionen die Sicherheitslücken geschlossen sind. Daher ist der einfachste Weg die Software auf die neueste Version zu aktualisieren. Bei der Cloud-Lösung funktioniert dieser Vorgang automatisch, bei allen anderen Versionen sollte dieser Vorgang manuell gestartet werden.

Natürlich kann das Problem auch durch eine Deinstallation behoben werden.

Hier geht es zum Artikel bei ntv.de

No votes yet.
Please wait...