Datensicherung in Unternehmen

Eines der wichtigsten und gleichzeitig eines der am stärksten vernachlässigten Themen ist die Datensicherung oder auch das Backup. Warum eigentlich? Sicherlich aus dem einfach Grund: weil meist ja alles funktioniert und eine Datensicherung eher den Charakter einer Versicherung hat: Man braucht sie ja nur im Schadensfall.

Tatsache ist jedoch: das Thema Datensicherung ist Chefsache, denn die Daten eines Unternehmens stellen einen nicht zu vernachlässigenden Wert dar. Viele Unternehmen sind sogar so stark abhängig von Ihnen Daten und Programmen, dass bei einem Verlust das Unternehmen einen so starken Schaden nehmen könnte, dass sich der Betrieb des Unternehmens nicht mehr aufrechterhalten ließe.

Aus rein rechtlicher Sicht gibt es nur einen Verantwortlichen und das ist der Geschäftsführer des Unternehmens.

Hier ein Auszug aus www.it-recht-kanzlei.de:

„Das Thema „IT-Sicherheit“ betrifft keineswegs nur Computer-Spezialisten, sondern hat absolute unternehmerische Relevanz. Unternehmen, die der IT-Sicherheit nur wenig Beachtung schenken, handeln grob fahrlässig und werden mittlerweile auch seitens der Gerichte als schlicht „blauäugig“ bezeichnet.“ (Quelle http://www.it-recht-kanzlei.de, Januar 2008)

Ich denke dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Schutz vor Datenverlusten

Um Unternehmen vor Datenverlusten zu schützen, sind zuverlässige IT-Systeme Pflicht. Sollte es dennoch durch äußere Einflüsse, technisches oder menschliches Versagen zu Datenverlusten kommen, müssen die verlorenen Daten aus der Datensicherung wieder hergestellt werden können.

Voraussetzung: zuverlässige Datensicherungslösungen

Grundvoraussetzung für ist eine zuverlässige Datensicherung ist eine gute Softwarelösung, die regelmäßig überprüft und ggf. angepasst wird und so den rechtlichen Anforderungen entspricht.

Die Praxis sieht anders aus

In der täglichen Praxis haben wir jedoch feststellen müssen, dass die Datensicherung in Unternehmen sehr häufig – aus einfach aus Unwissenheit oder Zeitmangel – vernachlässigt wird. In vielen Fällen sind die Zuständigkeiten nicht geklärt oder es stehen keine Systeme zur Verfügung, die den Test eines Backups ermöglicht. Denn: Die Qualität eines Backups zeigt sich bei der Rücksicherung!

Unsere Lösung

Aus diesem Grund haben wir eine Lösung entwickelt, dass Unternehmen bei der Überprüfung, Einrichtung und Kontrolle des Backup unterstützt. Innerhalb dieser Lösung überprüfen wir den aktuellen Stand der Dinge und gleichen diesen mit dem vorhandenen Sicherungskonzept ab. Wir prüfen also auf Basis des vorhandenen Datensicherungsplans, ob es noch aktuell ist oder ob neue „Datenproduzenten“ hinzugekommen sind. Weiterhin prüfen wir anhand der aktuellen IT-Dokumentation, ob vielleicht einfach etwas übersehen wurde.

Kein Plan?

Sie haben keinen Datensicherungsplan oder/und keine IT-Dokumentation? Keine Sorge, auch hier sind wir Ihnen behilflich. Wir zeigen Ihnen, wir man solche Pläne erstellt oder, sollte es an Personal fehlen, erstellen wir Ihnen diese. Sie sind sich nicht sicher? Dann nutzen Sie unser Aktionspaket und wir prüfen den IST-Zustand in Ihrem Unternehmen. Hier geht es zum Angebot

No votes yet.
Please wait...